Familienforschung
Gottsleben — Gayes — Engelbarts


Home Nach oben
 

Graf Georg der Ältere von Nassau-Beilstein (1562-1623)

Graf Georg der Ältere von Nassau-Beilstein (geb. 1. September 1562 in Dillenburg, gest. 19. August 1623 in Dillenburg).
Eltern: Graf Johann VI. von Nassau-Dillenburg (1536-1606) und Elisabeth Landgräfin von Leuchtenberg (gest. 1579).
Verheiratet: 1) 1584 mit Anna Amalia von Nassau-Saarbrücken (1565-1605), 2) 1605 mit Amalia Gräfin von Sayn-Wittgenstein (1585-1633).
   
Studium 1576 in Heidelberg, ab 1578 Kriegsdienste in den Niederlanden, ab 1580 am Hof des Markgrafen Georg Friedrich von Ansbach und Bayreuth. Graf Georg erwarb 1604 Amt und Stadt Driedorf, erhielt durch die Erbteilung von 1606/07 die Herrschaft Beilstein und kaufte 1611 einen Anteil des Amtes Wehrheim. 1620 erbte er die Herrschaft Dillenburg, womit er die neue Dillenburger Linie des Hauses Nassau begründete, behielt aber von der Herrschaft Beilstein nur den Freien- und Hickengrund. Bis 1612 residierte Graf Georg in Dillenburg, danach - unterbrochen in den Pestjahren 1614/15 - in Beilstein, seit 1620 wieder in Dillenburg.

Literatur

bullet

Renkhoff, Otto: Graf Georg der Ältere von Nassau-Beilstein. In: Nassauische Biographie. Wiesbaden, 1992, S. 546.

Stand: 2005 Klaus Gottsleben ? gottsleben-genealogie.de